Reinigung

Reinigung mit Haushaltsmitteln

Kupfer verfärbt sich mit der Zeit durch Oxidation. Hier geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Kupferprodukte mit klassischen Haushaltsmitteln reinigen können.

  • Schneiden Sie eine Zitrone in der Mitte durch. Streuen Sie nun etwas Salz auf die Schnittfläche einer Zitronenhälfte und reiben Sie diese an der Oberfläche des Kupferproduktes entlang. Meist reicht aber auch schon der Saft einer Zitrone aus, um das Kupfer wieder zum Strahlen zu bringen.

  • Nehmen Sie Buttermilch und geben Sie zu einem gleichen Teil Salz dazu. Diese Mischung zunächst gut umrühren und anschließend das Kupferprodukt damit einreiben. Die Mischung Sie einige Minuten einwirken lassen. Danach mit einem trockenen Tuch abwischen und nachpolieren.

  • Vermischen Sie 10ml Essigkonzentrat mit 600ml Wasser. Geben Sie einen Esslöffel Salz in dieses Gemisch und tränken Sie ein Tuch ein, reiben Sie mit dieser Lösung ein und entfernen sie zum Schluss die Reste. Nun trocknen Sie die Oberfläche ab.

  • Für schwer zugängliche Stellen eignet sich zum Reinigen eine Paste aus Essig und Salz. Vermischen Sie einfach so viel Salz und Essig miteinander bis ein Brei entsteht. Diesen können Sie nun in die schwer zugänglichen Stellen geben und einwirken lassen. Spülen Sie anschließend ab und reiben Sie trocken.

  • Tragen Sie eine dicke Schicht Zahnpasta auf den Becher auf. Wenn diese getrocknet ist können Sie sie abwaschen. Anschließend sollten Sie noch trocken reiben.

  • Sie können Kupfer auch mit Sauerkrautsaft reinigen. Nachdem der Saft eine Zeit lang einwirken konnte, sollten Sie ihn abwaschen und anschließend das Kupfergefäß gut trockenreiben und polieren.